Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Steinsalz in der Meerwasseraquaristik – Möglichkeitsstudie über den Einsatz eines Naturrohstoffes

Mehr Ansichten

PICHLBAUER, R.: Steinsalz in der Meerwasseraquaristik – Möglichkeitsstudie über den Einsatz eines Naturrohstoffes

Lieferzeit: 2-3 Tage

36,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Saarbrücken 2013, kt., 136 Seiten. Zur Aufbereitung des Mediums Meerwasser für die Aquaristik werden derzeit entweder synthetische Salze aus einer Vielzahl von Einzelkomponenten zusammengemischt oder natürliches Meersalz als Basis in Kombination mit Additiven verwendet. Diese Studie beschäftigt sich mit Steinsalz als Basis für solche Produkte. Neben einer vergleichenden Elementar- und Wasseranalytik wurde nach dem Bau einer Quarantäneaquarienanlage der Praxistest einer Versuchssalzmischung mittels Biomonitoring gemacht. Die Elementaranalyse ergab zum Teil große Schwankungen unter den fünf getesteten Salzprodukten, was auf die ungewisse Bedeutung vieler Elemente in Bezug auf ihre Wirkung hinweist. Hauptunterschied zwischen dem Steinsalz und den Meerwassersalzen ist ein erhöhter Aluminium-, Eisen- und Bleigehalt, sowie ein niedrigerer Kalium-, Sulfat- und Silicatgehalt. Das Versuchssalz hatte während des Untersuchungszeitraumes keine offensichtlichen negativen Auswirkungen auf die Wasserstabilität oder auf die Meerwasser-Riffbewohner, was das Biomonitoring zeigte. Mit dieser Erkenntnis ist die Generierung einer völlig neuen Produktlinie möglich, die ökologische und ökonomische Vorteile, wie geringeren Energieeinsatz bei der Produktion, kürzere Transportwege und optimierte Nutzung von natürlich vorhandenen Ressourcen bieten könnte.

Zusätzliche Information

Autor
PICHLBAUER, R.:
ISBN
978-3-639-47315-5