Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Abenteuer Amazonas - Wie kleine Fische den Größten Regenwald der Welt retten

Mehr Ansichten

MONTGOMERY, S.: Abenteuer Amazonas - Wie kleine Fische den Größten Regenwald der Welt retten

Lieferzeit: 2-3 Tage

19,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Solingen 2019, geb., 73 Seiten, 68 Farbfotos. Der Amazonas-Regenwald gehört zu den wichtigsten Biotopen der Welt. Er produziert etwa 20 % des Sauerstoffs der Welt und verbraucht entsprechend viel Kohlendioxid, das stark zum Klimawandel beiträgt. Allerdings ist der Regenwald durch Brandrodung, Viehzucht, Abholzung und Goldgewinnung in großen Teilen gefährdet. Das Projekt Piaba ist eine Zusammenarbeit westlicher Wissenschaftler und Aquarianer mit der ein-heimischen Bevölkerung, die seit 30 Jahren nachhaltigen Fischfang betreibt. Ziel des Projekt Piaba ist der schonendere Fang der Zierfische, damit sie gesund und wohlbehalten im Handel an-kommen. Durch Schulungen und Seminare werden diese Ziele erreicht. Dadurch, dass die Zierfischfänger auf diese Weise ihren Lebensunterhalt erwerben können, haben sie ein großes Interesse am Regenwald. Durch den Fang der Piaba - so der Name für die kleinen Aquarienfische von dort, allen voran dem Roten Neon - werden mehr als 1.000 andere Tierarten direkt oder indirekt geschützt, so der Rosa Delfin und die größte Vogelspinne der Welt. Ein Importverbot dieser Fische würde sich für die Bevölkerung und besonders auch für den Regenwald, die dortigen Gewässer und die Tiere und Pflanzen der Region katastrophal auswirken.

Zusätzliche Information

Autor
MONTGOMERY, S.:
Sprache
Deutsch