Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Der Axolotl – Ein Labortier im Heimaquarium 1864 -1914

Mehr Ansichten

REISS, C.: Der Axolotl – Ein Labortier im Heimaquarium 1864 -1914

Lieferzeit: 2-3 Tage

29,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Göttingen NOVEMBER 2019, 320 Seiten, 14 Abb. Axolotl sind Natur- und Kulturwesen. In ihrer Heimat Mexiko leben sie nur noch auf kleinem Areal und sind vom Aussterben bedroht, im Rest der Welt dagegen werden sie als Haustiere in Aquarien gehalten. Christian Reiß erzählt die Geschichte dieser Paradoxie. Er nimmt den Leser mit auf eine faszinierende Reise, die von Mexiko über Frankreich, Deutschland und schließlich in die ganze Welt führt. Auf dem Weg begegnen die Leserinnen und Leser dem großen Alexander von Humboldt genauso wie der in Vergessenheit geratenen Naturforscherin Marie von Chauvin. Sie werden Zeuge der Entstehung des Aquariums und erfahren, wie lebende Tiere die Forschung in der Zoologie verändert haben. Im Zentrum der Geschichte stehen die Axolotl und ihre Transformation von einer lokalen Amphibienart in ein globales Haus- und Labortier. Christian Reiß zeigt, wie sie sich und ihre wechselnden Umwelten veränderten. Praktiken der Naturgeschichte, Räume der Zoologie, das Aquarium als künstlicher Naturraum und die Aquaristik als Liebhaberei sind nur einige der Themen dieser Studie an der Grenze von Wissenschafts- und Technikgeschichte sowie Tier- und Umweltgeschichte. 

Zusätzliche Information

Autor
REISS, C.:
Sprache
Deutsch